Urban Sketching – Ein Experiment, Nature Journaling & Achtsamkeit

Ein gigantisches Vorwort

Hallo. Erinnerst du dich an mich?

Ich habe vor Ewigkeiten mal aktiv diesen Blog betrieben.
Seitdem war ich aber dermaßen abgelenkt mit der „echten“ Welt. Wenn es dich tröstet, die anderen Netzwerke wurden auch stiefmütterlich behandelt, sogar mein Lieblingskind Instagram (oder ist Vero jetzt das neue Instagram?) Edit Mai 2018: Nein, ist es nicht!
EDIT: Das ist auch schon wieder fast zwei Wochen her. Meine Überarbeitung in der „echten“ Welt hat mich mit einer sehr unangenehmen Grippe bestraft. Wenn man an Karma glaubt, dann war es genau das. Ich habe immer jede Aktivität getrackt, immer mehr gearbeitet, 7 Tage die Woche, kaum Freizeit und am Ende vermutlich auch zuwenig Schlaf. 
Lerne aus meinen Fehlern. Nimm dir wenigstens einen Tag in der Woche frei und wenn du merkst, dass alles chaotisch wird, schalte mal einen Tag lang alles aus. Glaub mir, das geht. Kein Kunde bestraft dich wenn du auf deine Gesundheit achtest. Und falls doch, vertraue auf besagtes Karma 😉
Aber im Ernst, als Illustratorin und Grafikerin, die von zu Hause aus arbeitet kann man sehr schnell die Grenze zwischen Produktivität und Zuviel übersehen.
Ich muss jetzt meinen eigenen Fehler ausbaden, indem ich noch nicht fit genug bin um auf die Leipziger Buchmesse zu gehen. Das Ticket verfällt und ich muss einen fest eingeplanten großen Akquise Tag ziehen lassen. Das ärgert mich sehr und das kleine Selbstzweifel Monster fängt laut an zu Tönen, ob ich mir das überhaupt erlauben kann. Ich kann, ich muss, Pass auf dich auf, weiter mit dem eigentlichen Thema
Anfang des Jahres habe ich mich überwunden und endlich angefangen ein bisschen in die Urban Sketching Szene einzutreten. Ich folge bereits seit einiger Zeit einigen bekannteren Urban Sketchern und obwohl das Prinzip denkbar einfach und nicht neu oder innovativ ist, erfreut sich die Urban Sketching Bewegung an großer Bekanntheit und vielen Mitgliedern auf der ganzen Welt.
Urban Sketching und ich
In meiner Schulzeit & Ausbildung musste ich bereits Erfahrungen mit dem „draußen Zeichnen“ machen und fand es meist eher unerquicklich. Du weißt schon; zu kalt, zu schmierig (Kohle Kreiden), zu unbequem.
Aber da es sich als bestätigte Quelle für zeichnerische Fähigkeiten bewiesen hat, habe ich mir einen Ruck gegeben.

Zur Selbstmanipulation Einstimmung gelesen, im Januar 18:

geguckt & gelesen, in den letzen 2 Jahren:

geguckt, in den letzten 3 Jahren:

Mitglied geworden:

  • in vermutlich jeder Facebook Gruppe zum Thema „Urban Sketching“ und „Nature Journaling“

Ein weitere Schritt auf der Motivationsliste, war das Zusammenstellen (und Bestellen) von geeigneten Utensilien. Um den Ordnungsneurosen nachzugeben, hab ich verschiedene Sets für verschiedene Anlässe zusammengestellt. An sich keine schlechte Idee, aber wenn ich was gelernt habe in den Anfängen dieses Experiments, dann dies: Weniger ist mehr!

Neutral Set
CMYK Designer Set
z das schnelle Marker Set
Das zurückhaltende und realitätsnahe Set
Das, nicht ganz ernst gemeinte, aber durchaus nützliche, Mini Basic Set
Das digitale Urban Sketcher Set
Das Große Kombi Set

Das ist eine Menge zu verarbeiten, ich weiß. Aber wie bereits festgestellt, weniger ist mehr. Jedes einzelne dieser Mittel ist mehr als ausreichend. Aber ich musste mich entsprechend Motivieren, daher die erschöpfende Auswahl.
Für das Experiment habe ich nur wenig neu gekauft, das meiste befand sich bereits in meiner Sammlung. Man kann direkt mit einem Blatt Papier und einem Stift loslegen und braucht keine speziellen Materialien. Ich bin kein gutes Vorbild. Aber wir sind ja hier um aus meinen Fehlern zu lernen

Wie dir vielleicht aufgefallen ist, habe ich verschiedene Sets mit unterschiedlichen Medien zusammengestellt. Ich habe Leute gesehen, die ausschließlich mit Aquarell arbeiten, oder digital. Ich will herausfinden was mir „da draußen“ am ehesten liegt. Momentan tendiere ich zu Bleistift, Aquarell und Kulli. Sehr klassisch.

Nature Journaling

Der Begriff Nature Journaling ist jetzt häufiger gefallen und John Muir Laws darf in dem Zusammenhang nicht unerwähnt bleiben.

Es geht beim Nature Journaling nicht primär um Schönheit und bahnbrechende Kunstwerke, sondern um das Dokumentieren der Umwelt. Ich sag mir immer gerne, Urban Sketching ist das Dokumentieren von Menschen und Gebäuden und Nature Journaling dokumentiert Natur und Tiere.
Es gefällt mir Dinge zu zählen, zu Kategorisieren und zu sortieren. Das ist Nature Journaling, knapp erklärt. Oben sind Links für coolere Erklärungen.

Von Fotos abmalen?

Darf man das? Um ein bisschen zu üben habe ich die unten stehende Skizze von einem Foto von Shanghai abgemalt. Aber so richtig echt hat sich das nicht angefühlt, da ich nicht selbst in Shanghai war. Wenn ich irgendwo bin und skizziere, anschließend ein Foto mache um Zuhause zu kolorieren finde ich das okay. Wie siehst du das?

Shanghai Skizze – Ausschnitt aus einem Foto
Der Chemiebrunnen, Halle Neustadt

Das ist nicht weit weg von mir. Mir gefällt der Gedanke, diese eher hässliche Umgebung im Winter mit meinen Nuancen etwas schöner zu machen. Der Vermerk der Temperatur und der des Wetters gibt Hinweis auf die tatsächlichen Begebenheiten, obwohl ich nicht viel geändert habe, bloß ein bisschen mehr Wärme

Halle, nördliche Neustadt

Auch hier ist die Zeichnung freundlicher und wärmer als die Realität aber das ist okay. Schließlich muss ich hier nichts dokumentieren, hier reicht es zu beschönigen, es war trotzdem ein schöner sonniger Morgen, nur sehr kalt. Wie du merkst, bin ich des Winters überdrüssig. Hier hat es schon wieder geschneit. Ich will Wärme, Sonne, Licht und Farben.

Urban Sketching und Nature Journaling ist mein privates kleines Experiment. Es hat keine Kundenorientierung oder kommerzielle Zwecke.
Nun zu dir. Ein Winterkind? Ein Urban Sketcher? ein Leser von früher als mein Blog noch aktiv war? Erzähl es mir in den Kommentaren

vor 9 Monaten

2 Kommentare

  1. Wow, so ein schöner Blogbeitrag. Ich bin ganz hin und weg! Die Illustrationen sind super und der Text auch -> Du schreibst: Zu dir: ein Winterkind? Urban Sketcher? Blogleser von früher?
    Ich sag dir was: Ich bin eine Blogleserin aus deiner Zukunft! Und freu mich auf alle deine Beiträge!
    Danke
    Dodo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.